Was macht die Flexileine mit dem Hund?

Viele lieben Sie, weil so bequem aber kaum jemand macht sich dabei Gedanken was es mit dem Hund macht.
Sehen wir und den "Spass" mal etwas genauer an passiert beim Spaziergang folgendes:


1. Ich schicke den Hund in die Verantwortung für Schutz und Sicherheit für sich und oft auch für mich selbst.

Fazit: Der Hund hat Stress weil überfordert.

2. Er lernt dass ich mich nicht kümmere und er durch Ziehen zu den Reizen hinkommt, bei denen er dann noch alles regeln "darf".

 

Fazit aus Sicht des Hundes: Der/die da hinten kann das wohl nicht regeln also muss ich ran. Au weia viel Verantwortung für so einen Hund, oder?
Und ist das förderlich für die Beziehung?

 

Und da stellt sich mir die Frage, warum die Menschen dann am Hund herumziehen, ihn anschreien, zurückreißen wenn er doch nur das macht, was ihm aufgetragen wurde.

Ich sehe an der Flexileine meistens hochgestresste Hunde die sich für alles und jeden verantwortlich fühlen und dabei vom Besitzer völlig im Regen stehengelassen werden. Nur ist sich dessen wohl kaum einer bewusst.

Vielleicht mag der ein oder andere mal drüber nachdenken, falls Veränderung gewünscht ist wisst Ihr ja wie und wo ihr mich findet;)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0